Eisenach

Termine

Kontakt

29. Januar 2019

Jahresmitgliederversammlung

Ort: Hotel "Glockenhof", Eisenach

Zeit: 19 Uhr

 

26. Februar 2019

"Zukunft braucht Vergangenheit"

- Über den Umgang mit dem gebauten

Erbe in Eisenach

Gespräch mit Schülerinnen und Schülern

des Kurses Kunsterziehung am

Martin Luther Gymnasium, Eisenach

Gesprächslleitung: Ingrid Pfeiffer, 1. Vorsitzende

des FzEE

 

 

19. März 2019

Vortrag: "Denkmalpflege in der DDR

mit Bezügen zu Eisenach"

Referentin: Bianka Trötschel-Daniels,

Bauhaus-Universität Weimar,

Fakultuät Architektur und Urbanistik

Ort: Hotel "Glockenhof" Eisenach

Zeit: 19 Uhr

 

16. April 2019

Vortrag: "Die historischen Tapeten im

Teezimmer des Gärtnerhauses im Eisenacher

Kartausgarten"

Referentin: Marion Schmidt-Werthern, Eisenach,

Mitglied des FzEE und des Eisenacher Kulturbeirates

Ort: Hotel "Glockenhof", Eisenach

Zeit: 19 Uhr

 

10. - 12. Mai 2019

Exkursion nach Quedlinburg,

Wernigerode und Halberstadt

(ausgebucht!)


 

 

 

 

 

Liebe Mitglieder,

 

durch Fachvorträge, thematische Stadtführungen, Veröffentlichungen, Ausstellungen, Exkursionen und

Stadtprojekte (u.a. Restaurierungsvorhaben), aber auch konzeptionelle Ideen und Hilfen bei der

Stadtsanierung, versucht unser Verein das regionale Identitätsbewusstsein der Bürgerschaft zu stärken.

Es geht dabei jedoch nicht nur um Bewusstseinsbildung, also um die Befähigung der Menschen, das

gebaute Erbe ihrer Stadt und das der Region zu entdecken und wertzuschätzen. Wir wollen Impulse geben

zur Mitsprache verantwortungsvoller Bürger bei der Stadterhaltung und Stadtgestaltung. Das Stadtbild

muss wieder mehr zum Gegenstand öffentlicher Diskussionen werden!

Wir sind der Ansicht, dass noch immer in unseren Städten bei Neubauvorhaben zu wenig in

stadträumlichen und architektonischen Zusammenhängen gedacht und geplant wird. Die Architekten -

nicht selten nur auf ihre Bauwerke oder spektakuläre Objekte fixiert - sollten es als erste und vornehmste

Aufgabe betrachten, wieder für Stadträume zu entwerfen und qualifizierte, mit der Umgebung

dialogfähige Bauten zu gestalten.

Bei der notwendigen Suche nach Regeln einer heutigen Stadtbaukunst, aufbauend auf bewährten

Erkenntnissen, Erfahrungen und Traditionen, geht es letztendlich um die Erhaltung der Schönheit und

Lebensfähigkeit unserer einmaligen Städte.

 

Für jede Unterstützung unserer Bemühungen für die Erhaltung und positive Entwicklung von Eisenach

danken wir herzlich.

 

Ihnen und Ihren Familien wünsche ich im Namen des Vorstandes ein gutes Jahr 2018.

 

Ingrid Pfeiffer

(1. Vorsitzende)

Das Jahr 2019

Liebe Mitglieder,

 

die Ausrufung des Europäischen Kulturerbejahres 2018 durch die Europäische Kommission hatte das Ziel, das reiche Kulturerbe unseres Kontinents mehr in das Bewußtsein der Menschen zu rücken, insbesondere für das bauliche Erbe zu werben, Verbindendes zu entdecken, zu erforschen, zu vermitteln und miteinander zu teilen.

Hierzu bedarf es Netzwerke der Kommunikation für nutzbringende Dialoge und gemeinsames kontinuierliches Handeln.

Für gemeinsames Handeln im Sinne der Bewahrung und Weitergabe des Kulturerbes in Europa, in den Ländern und Kommunen des Kontinents ist es jedoch Voraussetzung, die Menschen, aber vor allem die Jugend, zu befähigen, das auf uns seit Generationen Überkommene wertzuschätzen, um es zu bewahren, zu pflegen, zu nutzen und schließlich weiter zu vererben.

Unerlässlich dafür sind: Das Vermitteln von Bildung, besonders in den Schulen, die Verständigung der Generationen untereinander durch die Weitergabe von Traditionen und Erfahrungen und die Schaffung von entsprechenden Bedingungen durch Politik und öffentliche Hand.

Unser Verein bemüht sich in diesem Sinne, durch seine öffentlichen Veranstaltungen generationsübergreifend aufzuklären, Wissen zu vermitteln und zu begeistern.

Durch Mitwirkung und Einflussnahme bei kommunalen Prozessen und durch die Realisierung von Projekten, u.a. Restaurierungsvorhaben, will er Zeichen setzen.

 

Für jede Unterstützung unserer Bemühungen für die Erhaltung und positive Entwicklung von Eisenach danken wir herzlich.

Ihnen und Ihren Familien wünsche ich im Namen des Vorstandes ein gutes Jahr 2019.

 

Ingrid Pfeiffer

(1. Vorsitzende)

 

Förderkreis zur Erhaltung Eisenachs e.V.
 
Lutherstraße 28
99817 Eisenach
 
E-Mail: info@fzee.de
 
Bankverbindung:
Wartburg-Sparkasse Eisenach
IBAN: DE 30 8405 5050 0000 0393 49
BIC: HELADEF1WAK
 
 
 
Freundeskreis „KarlsPlatzSchaffen“

 
info@karlsplatzschaffen.de
www.karlsplatzschaffen.de
 
Wir bitten um Spenden unter dem Stichwort „Spende Karlsplatz“:
 
Wartburg-Sparkasse Eisenach
IBAN: DE 57 8405 5050 0000 0020 03
BIC: HELADEF1WAK
Verwendungszweck:
18000 VW
 
Sie erhalten eine Spendenquittung!