Termine

Kontakt

Pro Eisenach

7. Juni 2018

Vortrag: "Gartenkunst oder die Kunst der

Menschenbildung durch den Garten" 

Referent: Prof. em. Dr. Helmut Eberhard Paulus,

Regensburg 

Ort: Hotel "Glockenhof" Eisenach

Zeit: 19 Uhr

 

 

 

Juli / August 2018

Sommerpause

 

 

 

 

9. September 2018

"Tag des offenen Denkmals"

Verleihung der Hausplakette "Für vorbildliche Sanierung"

2018 an einen privaten Hauseigentümer

Ausstellung im Vereinshaus zu einem aktuellen Thema

9. Oktober 2018

Vortrag: "Die von Werthern als Bauherren in Thüringen -

am Beispiel der St. Georgskirche Großneuhausen und der

Schlösser Beichlingen und Großneuhausen"

Referent: stud. jur. Jakob Schmidt-Werthern, München

Ort: Hotel "Glockenhof" Eisenach

Zeit: 19 Uhr

 

13. November 2018

Vortrag: "Zur Geschichte der Eisenacher Residenz auf der

Esplanade"

Referentin: Ingrid Pfeiffer,

Vorsitzende des "Förderkreis zur Erhaltung Eisenachs" e.V.

Ort: Hotel "Glockenhof" Eisenach

Zeit: 19 Uhr

Aktion Pro Eisenach

 

Anlass der Aktion pro Eisenach


Die Stadt läuft Gefahr, ihr Gesicht zu verlieren.
Neuere Veränderungen im Stadtbild tragen nicht mehr die Handschrift eines erkennbaren Stadtentwicklungskonzeptes, sondern Projekte verschiedener Investoren, insbesondere der Märkte, setzen der Stadt den Stempel der Beliebigkeit auf und zerstören intakte Strukturen.
 

Was will die Aktion pro Eisenach?

  • Aufmerksam machen auf  Entwicklungen in unserer Stadt,
  • Fragen aufwerfen, um scheinbar alltägliche Vorgänge in das Bewusstsein zu rücken,
  • Bürger ermutigen, sich an einer breiten  Debatte über Bau + Kultur  in Eisenach zu beteiligen,
  • Eine Plattform bieten für Anregungen und Ideen zur Erhaltung und Entwicklung des unverwechselbaren  Eisenacher Stadtbildes.
  • Motivieren  zum aktiv werden  pro Eisenach

 

Wir fragen:

 

Was verbinden die Eisenacher mit ihrer Stadt, wenn Wartburg, Bach, Luther außen vor gelassen werden?
In welchen Straßen flanieren sie gern, auf welchen Plätzen verweilen sie am liebsten?
Mit welchen Gefühlen verfolgen die Bürger die Abrisse von historischen Gebäuden der letzten Jahre? Zahlreiche weitere Gebäude sind gefährdet. Den drohenden Verlust können sich viele nicht vorstellen. Erst wenn das Haus nicht mehr steht, wird der Verlust für alle spürbar.
Welchen Wert hat das einzelne Haus, der einzelne  Baum im Straßenzug, auf dem Platz? Auf wieviel  Geschichte und Tradition können wir verzichten, bevor wir uns fremd fühlen?
Wieviel Wurzeln können wir kappen ohne die Identität zu verlieren?
 

Bürger sind das Potential der Stadt

 

Bürgernähe ist ablesbar im Stadtbild.
Wenn ich durch ein Dorf, eine Stadt gehe, spüre ich, ob es Einvernehmen zwischen Bürgern und Politik gibt. Ich sehe, ob ein friedvolles Miteinander herrscht, sich Bürger verantwortlich fühlen, Ideen sichtbar werden…
Oder
… mancherorts liegt das Konfliktpotential buchstäblich auf der Straße, spiegeln sich Uneinigkeit, Zerrissenheit im Stadtbild wieder.
Das spürt auch der Laie, meist intuitiv.



Verantwortungsgefühl  und motivierte Bürger sind ein unschätzbarer Reichtum innerhalb der Stadt, der Gemeinde.  Eisenach braucht engagierte Mitgestalter.
Bringen sie sich ein! Jeder Einzelne ist Teil des Gesichts unserer Stadt.

» IHRE MEINUNG

Förderkreis zur Erhaltung Eisenachs e.V.
 
Lutherstraße 28
99817 Eisenach
 
E-Mail: info@fzee.de
 
Bankverbindung:
Wartburg-Sparkasse Eisenach
IBAN: DE 30 8405 5050 0000 0393 49
BIC: HELADEF1WAK
 
 
 
Freundeskreis „KarlsPlatzSchaffen“

 
info@karlsplatzschaffen.de
www.karlsplatzschaffen.de
 
Wir bitten um Spenden unter dem Stichwort „Spende Karlsplatz“:
 
Wartburg-Sparkasse Eisenach
IBAN: DE 57 8405 5050 0000 0020 03
BIC: HELADEF1WAK
Verwendungszweck:
18000 VW
 
Sie erhalten eine Spendenquittung!